Frieden - neben der Liebe ein zentrales und wichtiges Thema in allen Weltreligionen. Aber weshalb sind wir dann so weit von einer friedvollen Welt entfernt wie schon lange nicht mehr?

Die eine Antwort darauf haben wir Pfadfinder auch nicht. Aber der Gründer der Pfadfinderbewegung, Lord Robert Baden Powell, wollte, dass jeder einzelne die Welt ein kleines bisschen besser verlässt, als er sie vorgefunden hat  - und das kann jeder dort umsetzen, wo er ist und mit den Möglichkeiten, die er hat.

Ein Zeichen des Friedens ist die Andacht mit Weitergabe des Friedenslicht in der St. Jakobuskirche am Sonntag, 11.12. um 18 Uhr (bitte Glaslicht oder Laterne mitbringen). Im Anschluss gibt es Glühwein und Gebäck im Kirchhof.

Gestern hat unsere Altkleidersammlung stattgefunden und wir sagen Danke an die zahlreichen Kleiderspenden, die wir einsammeln durften!

Anfang März hieß es für die Wölflinge und deren Leiter: Sachen packen und ab nach Oberotterbach!
Freitags haben wir unser Gepäck ausgepackt und uns was leckeres zu Abend gekocht. Müde nach der langen Fahrt ging es dann recht schnell ins Bett. 

Ende Januar machten wir – 5 Jugendliche der Pfadfinderstufe und 3 Leiter – uns auf in den Schwarzwald. Ein Gelände in der Nähe von Furtwangen war unser Ziel.

Wir Pfadfinder wollen ein positives Zeichen setzen und laden euch ganz herzlich zu einer Andacht ein, die in diesem Jahr wohl noch mehr gebraucht wird als sonst: das FRIEDENSLICHT.

...der Wölflingsmeute Mowglis.

Asterix und Obelix, der Räuber Hotzenplotz, Spiderman und Batman, der Joker und viele andere Helden und Schurken tummelten sich am Wochenende vom 25.-27. September auf einem Zeltplatz in der Nähe von Groß-Gerau.

Das diesjährige Hoffest fand unter dem Motto „Wilder Westen“ statt und erfreute sich vieler Gäste und guter Laune. 

Seiten

Subscribe to Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg Stamm Thomas Morus RSS